Ausbildung Natur- und Wildnispädagogik

Der Lehrgang Natur- und Wildnispädagogik bietet einen ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatz zum Verständnis der natürlichen Welt. Die einjährige Ausbildung ist in fünf Module aufgeteilt, die die Teilnehmenden aufbauend zu einer tiefen und intensiven Verbindung zur Natur hinführen wird.

Nach Abschluss des Jahreskurses verfügen die Teilnehmenden über eine Vielzahl von grundlegenden Fertigkeiten in physischer, geistiger und sinnesbezogener Hinsicht. Mit diesen Fertigkeiten wird ein Aufenthalt in der Natur zu einem völlig neuen Erleben, ein Sein, das sich viel freier und sicherer anfühlen lässt.

Die einzelnen Module werden im Selbststudium vertieft und das erfahrene Wissen gefestigt. Nach dem Besuch aller Module, der Einreichung und Genehmigung der Abschlussarbeit sind die Teilnehmenden befähigt, als Wildnispädagoginnen und Wildnispädagogen professionelle Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene planen und durchführen zu können.

Ziele

  • Handwerkliche und geistige Fertigkeiten, sich in und mit der Natur bewegen zu können
  • Tier- und Pflanzenkunde als Basis für Nahrung und Heilung
  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbstlenkung – sich in neuen Komfortzonen wohlfühlen
  • Grundlagen der Wildnispädagogik – Coyote Teaching
  • Durchführen von Natur- und Wildnisangeboten
  • Nachhaltiges Integrieren der Inhalte in das persönliche Leben

Kursinhalte

  • Sanfte Hinführung in die Elemente und Energien der Natur
  • Umfangreiche Wildnisfertigkeiten und Handwerk als Grundlage zu einem freieren Leben in der Natur
  • Wahrnehmungs- und Sinnesübungen als Kernroutine
  • Coyote Teaching als Basis für die Arbeit als Mentorin und Mentor
  • Prozesse, die das nachhaltige Integrieren in das persönliche Leben möglich machen

Arbeitsweise

Abwechslungsreiche Gestaltung von Diskussionen, Plenums- und Gruppenarbeiten, Selbsterfahrungen auf physischer, geistiger und Sinnesebene. Die Kursleitung orientiert sich an den Inhalten der Wildnispädagogik, am natürlichen Kreislauf des Lernens und an der Haltung und Methode der themenzentrierten Interaktion.

Nachweis

Die einzelnen Module werden durch Selbststudium vertieft und die Ausbildung wird mit einer Arbeit über den gesamten Lehrgang abgeschlossen. Nach Einreichung und Genehmigung des kompletten Dossiers wird das eduQua Zertifikat Natur- und Wildnispädagogin / Natur- und Wildnispädagoge ausgestellt.

  • Daten

    Ausbildungslehrgang 2019/2020
    Modul 1: 19. – 23. Juni 2019
    Modul 2: 28. August – 1. September 2019
    Modul 3: 09. – 13. Oktober 2019
    Modul 4: 18. – 22. März 2020
    Modul 5: 20. – 24. Mai 2020 (Auffahrtswochenende)

    Ausbildungslehrgang 2020/2021
    Modul 1: 10. – 14. Juni 2020
    Modul 2: 26. – 30. August 2020
    Modul 3: 7. – 11. Oktober 2020
    Modul 4: 17. – 21. März 2021
    Modul 5: 12. – 16. Mai 2021 (Auffahrtswochenende)

  • Kurszeiten

    Jeweils Mittwoch, 16 Uhr bis Sonntag, 15 Uhr

  • Kursort

    Schulhausstrasse 1, 4704 Wolfisberg

    Die meisten Aktivitäten finden auf dem Gelände rund um das Haus und in den umliegenden Wäldern statt. Sanitäre Anlagen sind vorhanden.

  • Zielgruppe

    Der Lehrgang richtet sich an Menschen, die unmittelbare Naturerfahrungen machen wollen und dieses Wissen anderen Menschen weiter geben wollen (pädagogische und therapeutische Fachpersonen, Eltern und andere Interessierte).

    Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Wir empfehlen ein Mindestalter von 16 Jahren.

  • Kosten

    CHF 2600.- inkl. Vollverpflegung und Material (Ratenzahlung möglich)

    Wir würden es bedauern, wenn eine Kursteilnahme an fehlenden finanziellen Mitteln scheitern sollte. Meldet euch in diesem Fall doch trotzdem bei uns – es findet sich bestimmt eine Lösung.

  • Ausrüstung

    Eine Ausrüstungsliste wird nach der Anmeldung zugestellt.

  • Kontakt

    Bei Fragen zur Ausbildung stehen wir gerne zur Verfügung, sei es per E-Mail oder telefonisch unter 032 636 14 85. Auch vorgängige Besuche sind nach Vereinbarung möglich.

Informationsabend

6. März 2020, 19 – 21 Uhr

An diesem Abend bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, den Kursort zu besichtigen, die Kursleitung kennen zu lernen, Näheres über die Inhalte des Lehrgangs zu erfahren und offene Fragen zu klären.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Infoabend findet draussen statt.

Rückmeldungen von Teilnehmenden

Gute Gruppenstimmung, sehr gute Organisation, schöner Ort, tolle Infrastruktur (Bogenschiessenanlage, Dusche, saubere WC‘s, viele wilde Pflanzen, grosse Fläche für die Zelte…) feines und gesundes Essen, viel Material vorhanden, viel Zeit um die vielen schönen Sachen und Aktivitäten zu machen, die Möglichkeit, viel Neues zu lernen und experimentieren, sehr gutes Preis-Leistung Verhältnis.

Stefanie, 32

In den Modulen erfahre ich die nährende Freude im Tun mit den Elementen, ins SEIN mit SICH kommen,
ausweiten und neu entdecken, lernen im praktischen Eintauchen eigene Wege finden, Natur-Ankommen und Ur-Handwerk erleben. Sehr vielschichtig und spannend vermittelte Module, die die Eigenverantwortung stärken und ins Leben wirken.

Leo, 51

Im Juni 2019 habe ich mit der Ausbildung „Natur und Wildnis Pädagogik“ begonnen. Diesen Entscheid habe ich in keiner Weise bereut. Im Gegenteil. Dieser Kurs lehrt mich wieder mehr mit der Natur verbunden zu sein. Ich darf nicht nur vieles über die Natur entdecken und neu dazulernen, sondern auch mich wieder neu entdecken.
Die einzelnen Module sind aufeinander aufbauend und ermöglichen ein tieferes Eintauchen in die einzelnen Themen.
Dem Dakawo Team gelingt es immer wieder, eine Atmosphäre zu schaffen, in der das Lernen mit Freude und packender Neugier stattfinden kann. In Wolfisberg fühlt man sich einfach wohl und als Familie. Herzlichen Dank für eure Arbeit.

Sandra, 37

Ich bin dankbar für die vielfältigen Erfahrungen und verfeinerten Wahrnehmungen, welche jetzt meinen Alltag bereichern. Unterwegs in der Natur fühle ich vermehrt mein Eingebundensein darin, spüre den Wind auf meiner Haut, erkenne vereinzelte Tierspuren und viele Pflanzen, welche jetzt als Teekräuter, Gemüse oder Salatbeilage meinen Speisezettel erweitern. Ich freue mich auch auf das weitere Zusammensein in unserer Gruppe mit ganz unterschiedlichen Menschen, auf das tätig sein, das gemeinsame Lachen und Austauschen am windgeschützten Lagerfeuer, auf die vielfältigen, leckeren, über dem Feuer zubereiteten Mahlzeiten, u.a.m. Die Ansätze der Wildnispädagogik geben mir viele Anregungen im Umgang mit meinem 5-jährigen Enkel. Ich bin dankbar für die Begeisterung und Echtheit, mit der die Erfahrungen und das Wissen weiter gegeben wird, den Einzelnen angepasste Grenzerfahrungen ermöglicht und für die Sorgfalt und den Humor im Umgang mit der Gruppendynamik!

Heidi, 65

Anmeldung für den Lehrgang 2020/2021