Ausbildung Natur- und Wildnispädagogik

Der Lehrgang Natur- und Wildnispädagogik bietet einen ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatz zum Verständnis der natürlichen Welt. Die einjährige Ausbildung ist in fünf Module aufgeteilt, die die Teilnehmenden aufbauend zu einer tiefen und intensiven Verbindung zur Natur hinführen wird.

Nach Abschluss des Jahreskurses verfügen die Teilnehmenden über eine Vielzahl von grundlegenden Fertigkeiten in physischer, geistiger und sinnesbezogener Hinsicht. Mit diesen Fertigkeiten wird ein Aufenthalt in der Natur zu einem völlig neuen Erleben, ein Sein, das sich viel freier und sicherer anfühlen lässt.

Die einzelnen Module werden im Selbststudium vertieft und das erfahrene Wissen gefestigt. Nach dem Besuch aller Module, der Einreichung und Genehmigung der Abschlussarbeit sind die Teilnehmenden befähigt, als Wildnispädagoginnen und Wildnispädagogen professionelle Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene planen und durchführen zu können.

Ziele

  • Handwerkliche und geistige Fertigkeiten, sich in und mit der Natur bewegen zu können
  • Tier- und Pflanzenkunde als Basis für Nahrung und Heilung
  • Persönlichkeitsentwicklung und Selbstlenkung – sich in neuen Komfortzonen wohlfühlen
  • Grundlagen der Wildnispädagogik – Coyote Teaching
  • Durchführen von Natur- und Wildnisangeboten
  • Nachhaltiges Integrieren der Inhalte in das persönliche Leben

Kursinhalte

  • Sanfte Hinführung in die Elemente und Energien der Natur
  • Umfangreiche Wildnisfertigkeiten und Handwerk als Grundlage zu einem freieren Leben in der Natur
  • Wahrnehmungs- und Sinnesübungen als Kernroutine
  • Coyote Teaching als Basis für die Arbeit als Mentorin und Mentor
  • Prozesse, die das nachhaltige Integrieren in das persönliche Leben möglich machen

Arbeitsweise

Abwechslungsreiche Gestaltung von Diskussionen, Plenums- und Gruppenarbeiten, Selbsterfahrungen auf physischer, geistiger und Sinnesebene. Die Kursleitung orientiert sich an den Inhalten der Wildnispädagogik, am natürlichen Kreislauf des Lernens und an der Haltung und Methode der themenzentrierten Interaktion.

Nachweis

Die einzelnen Module werden durch Selbststudium vertieft und die Ausbildung wird mit einer Arbeit über den gesamten Lehrgang abgeschlossen. Nach Einreichung und Genehmigung des kompletten Dossiers wird das eduQua Zertifikat Natur- und Wildnispädagogin / Natur- und Wildnispädagoge ausgestellt.

Anmeldung für den Lehrgang 2020/2021