Team

Daniel Kamber

Geschäftsführer, Ausbilder

Hintergrund
Die fortwährende Suche nach innerer Ruhe und Zufriedenheit führte mich nach einem langen Weg zu den Lehren und Weisheiten von Stalking Wolf, einem Lipan-Apachen, der seiner Vision folgend, sein ganzes Leben dafür einsetzte, Wissen und Weisheiten zu erlangen, ein naturverbundenes Leben im Einklang mit der Schöpfung zu leben. Diese Philosophien ermöglichen einen einfachen Zugang zu allem Lebendigen, sowohl in der materiellen als auch geistigen Welt. Dieses Gedankengut gab er weiter und wird von seinem Schüler Tom Brown jr. und vielen Natur- und Wildnisschulen in der ganzen Welt seit vielen Jahren weitergetragen und gelehrt.

Ausbildung
Ausbildungen zum Überlebenstrainer an verschiedenen Wildnisschulen in Europa. Ausbildung an der Kräuterakademie, Ausbildung zum Jäger (BE). Diplom Sozialpädagoge FH, Zertifizierungen in Organisationsentwicklung und Personalführung, Praxisanleiter, Ausbilder mit eidg. Fachausweis, Ausbildung in Themenzentrierter Interaktion. Ausbildung in ganzheitlichem Spurenlesen, u.a.

Lina, Hannah und Jonah

Für die drei „Waldkinder“ gibt es nichts Schöneres, als draussen in der Natur zu sein zum Feuer machen, Klettern, Schnitzen oder auch bei eisigen Temperaturen im warmen Schlafsack draussen zu übernachten.

Rahel Egger

Co-Leitung (Ausbildung, Kurse, Lager)

Mama von drei wundervollen Kindern, Kindergärtnerin, Primarlehrerin, Natur- und Wildnispädagogin

Dank naturverbundenen Eltern und richtigen Kräuterfrauen in der Familie wurde mir die Liebe zur Natur bereits in die Wiege gelegt. Als Kind zog es mich bei jeder Gelegenheit in den Wald oder an den Bach, wo wir Flora und Fauna untersuchten, picknickten oder unser Biwak aufschlugen. Das nötige Wissen dafür durfte ich unter anderem in der Pfadi erlernen. Die vielen Lager im und am Wald stärkten das Gefühl, dass eben dieser mein zweites Zuhause ist, wofür ich sehr dankbar bin.
In der Ausbildung zur Natur- und Wildnispädagogin bei der Naturschule Woniya genoss ich eine wundervolle Zeit. Meine Naturliebe wurde gestärkt und ich durfte mein Wissen vertiefen und erweitern. Erweitert hat sich seither auch mein Bücherstapel. Ich lerne sehr gerne autodidaktisch und so bin ich, wann immer es möglich ist, in der Natur unterwegs oder in eines meiner Bücher vertieft, um mein Wissen auszubauen. Besonders die Wildpflanzen und Heilkräuter haben mich in ihren Bann gezogen. Es ist ein wunderbares Gefühl, die Kraft der Natur spüren zu dürfen.

Ich habe das grosse Glück, dass ich mein Wissen und meine Liebe zur Natur sowohl bei Dakawo, wie auch bei meiner Arbeit als Kindergärtnerin und Primarlehrerin nutzen und weitergeben darf. Mein Ziel ist es, Funken der Begeisterung für die Natur weiterzugeben, aus denen leidenschaftliche Feuer entstehen können. Je mehr Menschen dieses Feuer innewohnt, desto besser ist es für unsere Mutter Erde.

Christian Tschui

Mitarbeiter Natur- und Wildnisschule (Kurse und Lager)

Einjährige Ausbildung zum Natur- und Wildnispädagogen, J+S Leiter II Wandern und Geländesport (LS/T), Vater von zwei Kindern, Inhaber eines Werbebüros. Ist dauerfasziniert von der Schönheit, Vielfalt und Genialität der Schöpfung, mag die vier Elemente in all ihren Ausprägungen und mit all ihren Facetten, ist vielseitig talentiert und interessiert und hat immer mehr Projekte und Ideen als Zeit.

Mirjam Haag

Mitarbeiterin (Lager)

Ausbildung

Kindergärtnerin, Mama von 4, Lernberaterin, Praktische Pädagogin, Evolutionspädagogin, Natur- und Wildnispädagogin (Dakawo 2020/21)

Hintergrund

An den regelmässigen Waldtagen mit dem Kindergarten, spürte ich, dass ich nicht einfach das Schulzimmer in den Wald verlegen wollte, sondern erlebte immer wieder wie die Kinder im Wald ganz von allein zur Verbindung mit der Natur kommen, wenn man sie «nur» machen lässt.

Auf der Suche nach Lehren, um Menschen beim Aufbau dieser Naturverbindung zu begleiten, stiess ich auf das Coyote Mentoring und damit auch auf Tom Brown Jr. und die Lehren seines Mentors Stalking Wolf.

Dieser Zugang berührte mich zutiefst, denn dies war genau das, was ich suchte und so schenkte ich mir die Ausbildung zur Natur- und Wildnispädagogin bei Dakawo, da die Ausbildung hier auf diesen Weisheiten gründet.

Ich bin dankbar diesen Weg gefunden zu haben, für die Natur; die grösste Mentorin überhaupt, all die Menschen welche mir bei Dakawo und Überall begegnen, von denen ich immer weiter lernen darf um mein Wissen zu erweitern und schliesslich weiter zu geben.

Tätigkeiten

Eigene Naturschule im Wallis; NaTuKiAk- www.safranzwaergli.com , Umweltbildnerin im Landschaftsparkbinntal

Lou

Lou, unser Kater!

Er freut sich immer, wenn Kurse durchgeführt werden. Mit seinen wachen Augen scannt er die Menschen ab und wählt sich sorgfältig aus, auf wessen Schoss er hüpft, bereit um lange und ausgiebig gestreichelt zu werden. Nicht selten verkriecht er sich auch gerne während der Nacht in die Schlafsäcke von anwesenden Personen…